Berichte 2016


Deutschland wandert 2016

Der Mukoviszidose-Stand zur Wanderung in LindewittFoto Jürgensen: Mitte (kariertes Hemd) = DVV Landesverbandsvorsitzender Wolfgang Johannsen, rechts daneben Petty Dücker, Regionalgruppe Kiel Mukoviszidose, und Mitarbeiter Mario Berndt (dunkles Sakko). Mitglieder der WF Lindewitt von links, Gerhard und Annegret Hinrichsen, Peter Lätsch, Vorsitzender Bernhard Petersen und Karin Lätsch

Die Wanderfreunde Lindewitt hatten zu Gunsten des „Mukoviszidose-Vereins“ zu einer Wanderung zwischen 5 und 20 km nach Lindewitt eingeladen. Auch eine Fahrradstrecke von 30 km wurde gut angenommen. Beide Touren führten von Lindewitt über Lüngerau nach Großenwiehe bis Schobüll und zurück zum Ausgangspunkt. An einigen anzulaufenden Stationen konnten sich die Teilnehmer stärken. Es waren 312 Personen bei durchwachsenem Wetter unterwegs, die von 25 Helfern betreut wurden. Von den 2 Euro Startgeld geht ein Euro als Spende an den Mukoviszidose Verein und fließt in das Forschungsobjekt ACTIVATE-CF „Sport treiben für ein längeres Leben“. Seit 25 Jahren führt der Deutsche Volkssportverband (DVV) die „Aktion „Deutschland wandert, Deutschland hilft“ zugunsten von Menschen mit Mukoviszidose durch. In Deutschland sind rund 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose betroffen. Jedes Jahr werden rund 200 Kinder mit der seltenen Krankheit geboren. Damit die Aufgaben und Ziele erreicht werden können, ist der gemeinnützige Verein auf die Unterstützung engagierter Spender und Förderer wie den DVV angewiesen. Schirmherrin der Benefiz-Aktion ist die Schauspielerin Michaela May. Pro Startkarte spendet der Verband 50 Prozent der Erlöse für den guten Zweck. So auch in Lindewitt. Die Lindewitter Wanderfreunde waren die einzigen in Schleswig-Holstein, die diese Wanderung durchgeführt haben. Das nahmen Petty Dücker, Regionalgruppe Kiel Mukoviszidose, und ihr Mitarbeiter Mario Berndt zum Anlass, sich vor Ort bei den Wanderfreunden Lindewitt und allen Wanderern für das Interesse, die Spendenbereitschaft und die Teilnahme an dieser Aktion zu bedanken. Dem schloss sich auch der DVV Landesverbandsvorsitzende Wolfgang Johannsen an. Als zusätzliche Spende rundeten die Lindewitter Wanderfreunde die erwanderten 312 Euro auf 500 Euro auf.

Sommerwanderung 2016

Hier holt man sich die Startkarten
Foto: Jürgensen, von links: Festausschuss-Mitglied Gerhard Hinrichsen, 1. Vorsitzender Bernhard Petersen mit Maskottchen „Fiede II“ und Kassenwartin Karin Lätsch sind mit der Beteiligung zufrieden

Unter dem Motto „Quer durch die Geest“ nahmen 554 Wanderer, darunter ca.100 Radfahrer, an der 129. Internationalen Volkswanderveranstaltung, die als Sommerwanderung von der Schule am Wald in Lindewitt aus gestartet wurde, bei bestem Sommerwetter teil. Die Verantwortlichen der Wanderfreunde Lindewitt zeigten sich sehr zufrieden und dankten den 35 Helfern und etlichen Kuchenbäckern für ihren Einsatz. „Ohne sie alle wäre dieses Event nicht zu wuppen“, meinte Bernhard Petersen, Vorsitzender des aktiven Vereins. An zwei Tagen wurden innerhalb der vierstündigen Startzeit wahlweise die 5-, 10- oder 20 km Wandertrecken und die 30 km-Radstrecke, die von den Lindewitter Wanderfreunden sorgfältig ausgeschildert worden waren, erwandert bzw. erfahren. Drei Kontrollstellen, in Lindewitt, Sillerup und Seeland konnten auf überwiegend natürlichen Wegen angelaufen werden. Von drei Gruppenmeldungen waren die Wanderfreunde Leck mit 44 angemeldeten Personen am stärksten vertreten. Es folgten die Wanderfreunde Joldelund mit 40 und die Volkswanderfreunde Tarp mit 24 angemeldeten Personen. Alle drei Gruppen erhielten natürlich einen Pokal für das Vereinsheim. Alle Wanderer lobten die schönen Strecken, die Lindewitt zu bieten hat, und stärkten sich abschließend mit einer Früchtesuppe und Gegrilltem. „Die nächste Veranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl findet als geführte Wanderwoche vom 4. bis 8. Juli 2016 ab Lindewitt statt, sie ist bereits mit 66 gemeldeten Wanderern ausgebucht“, ließ Vorsitzender Bernhard Petersen wissen. Die 130. Internationale Volkswanderung wird am 10. August 2016 wie gewohnt vom Schobüller Feuerwehrhaus gestartet.
Bericht: L. E. Jürgensen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken