Wanderwochen

Geführte Wanderwoche "An der Küste" vom 2.-6.7.2018

Aufstellung zum Gruppenfoto

Aufstellung zum Gruppenfoto

Es hat sich herumgesprochen, dass die Teilnahme an der Wanderwoche der Wanderfreunde Lindewitt e.V. sich lohnt. Wir hatten Anmeldungen aus der ganzen Bundesrepublik und mussten zum Schluss sogar Absagen erteilen. Das war schade, aber nicht zu ändern. So konnten wir zwei Gruppen mit jeweils ca. 30 Personen bilden, die entweder 10 oder 20 km erwanderten. Wer in der längeren Gruppe alle Wanderungen mitmachte, hatte zum Schluss 104 km erreicht. Dieter und Elke unterstützten Herbert als Wanderführer auf der langen Strecke, Annegret und Karin passten in Ingas Gruppe auf, dass niemand verlorenging. Kirstin machte an zwei Tagen Vertretung für Inga, die arbeiten musste.

Das Wetter konnte nicht besser sein; die ersten beiden Tage kamen wir sogar ins Schwitzen. 13 HelferInnen waren im Einsatz und haben für gute Stimmung gesorgt. Inga und Herbert haben tolle Strecken ausgesucht, Peter und Gerhard mit der Küchencrew Annegret und Gretel haben für den kleinen Imbiss mit Brötchen, Kaffee und Getränken für unterwegs gesorgt. Bernhard, Hans und Peter G. luden dafür Tische und Bänke ein und wieder aus (wie oft, haben wir gar nicht gezählt). Annegret kam beim Abschlussgrillen noch arg ins Schwitzen. Karin gab morgens die Startkarten aus und behielt so den Überblick über vollzähliges Erscheinen. Am Ende drückte sie jedem den Wertungsstempel ins Wanderbuch.

Zur Einstimmung waren die Teilnehmer am Sonntag zum Kaffee mit Erdbeerkuchen und Käsebrötchen eingeladen, und am Montag ging es, wie jeden Morgen, mit dem Bus zum Startort.

  • Wir sind von Kappeln entlang der Schlei nach Arnis gewandert,
  • es gab eine Wanderung von Niehuus aus durch das Tal der Krusau über Dänemark an die Ostsee,
  • Flensburg wurde erwandert mit Besichtigung und Verkostung in der Flensburger Brauerei,
  • wir waren in Langballigau an der Ostseeküste,
  • und schließlich wanderten wir durch das Urstromtal der Wallsbek.

Jeden Tag fuhren wir mit dem Bus zu einer anderen StartstelleJeden Tag fuhren wir mit dem Bus zu einer anderen Startstelle

Schnell ein Foto von der hochgehenden Brück über die SchleiSchnell ein Foto von der hochgehenden Brück über die Schlei

Wandern an der SchleiWandern an der Schlei

Mit der Fähre ging es über die Schlei nach ArnisMit der Fähre ging es über die Schlei nach Arnis, der kleinsten Stadt Deutschlands

Die 20-km-Gruppe passiert WasserslebenDie 20-km-Gruppe passiert Wassersleben

Ein Blick über die Ostsee an der SchusterkateEin Blick über die Ostsee an der Schusterkate

An der Grenze An der Grenze

Der Idstedt-Löwe in FlensburgDer Idstedt-Löwe in Flensburg

Ein Blick auf FlensburgEin Blick auf Flensburg

Rum Johannsen - der letzte Rumhersteller in FlensburgRum Johannsen – der letzte Rumhersteller in Flensburg

Das Nordertor - Flensburgs WahrzeichenDas Nordertor – Flensburgs Wahrzeichen

Gleich stellt die Flensburger Brauerei sich vorGleich stellt die Flensburger Brauerei sich vor

Bereit, Flensburger Bier zu probierenBereit, Flensburger Bier zu probieren

Von Langballigau in die NaturVon Langballigau in die Natur

Rast in Langballigau

Rast in Langballigau

Ein Blick auf die OstseeEin Blick auf die Ostsee

Nach der Steigung eine kurze RastNach der Steigung eine kurze Rast

Ingrid bedankt sich im Namen aller Teilnehmer für die schöne WanderwocheIngrid bedankt sich im Namen aller Teilnehmer für die schöne Wanderwoche

Nach der letzten Wanderung am Freitag verteilten Bernhard, der seinen 80. Geburtstag beging und morgens schon ein Ständchen von allen Teilnehmern erhalten hatte, und Herbert die Urkunden und zur Erinnerung eine extra zur Wanderwoche beschriftete Kaffeetasse. Zum Abschluss gab es Gegrilltes und Salate. Unser Fazit: Wir haben den Eindruck, dass die Wanderwoche bei allen Teilnehmern gut angekommen ist und der Eine oder Andere so ein Angebot gern wieder annehmen würde.