Mitgliederversammlungen

Jahreshauptversammlung am 23. Januar 2020

Wir haben es geschafft: Der Vorstand ist besetzt, und wir haben drei neue Festausschussmitglieder gefunden (siehe unten).

Führungswechsel bei den Wanderfreunden

Dieter Petersen wurde 1. Vorsitzender, Bernhard Petersen wurde Ehrenvorsitzender).

(Bericht von Reinhard Friedrichsen, veröffentlicht im Flensburger Tageblatt am 29.1.2020)

Die Mitgliederversammlung stimmte dem Vorschlag des Vorstandes zu, den bisherigen 1. Vorsitzenden Bernhard Petersen zum Ehrenvorsitzenden der Wanderfreunde Lindewitt e.V. zu ernennen. Neben ihm sein Nachfolger Dieter Petersen, der bereits seit 2003 mit im Vorstand tätig war.

Bernhard Petersen trat für die Wahl zum 1. Vorsitzenden nun nicht mehr an. „Ich werde nun 82, ich mag einfach nicht mehr“, begründete er diesen Schritt.

38 Jahre leistete Petersen Vorstandsarbeit, davon allein 33 Jahre als Vorsitzender. Dabei begann alles gar nicht so vielversprechend. Bei seiner ersten Wahl erhielt er in zwei Wahlgängen nur die Hälfte der Stimmen, wurde dennoch mangels Gegenkandidaten Vorsitzender. Dass er in den folgenden Jahrzehnten stets einstimmig wiedergewählt wurde, zeichnet seine erfolgreiche Arbeit aus. So wählte ihn die Versammlung nun zum Ehrenvorsitzenden.

Sein Nachfolger ist Dieter Petersen aus Großenwiehe. „Es ist schon eine Herausforderung, einen solchen Verein am Leben zu erhalten“, sagte er angesichts der Tatsache, dass ringsherum die Wandervereine sterben. Die Wanderfreunde Lindewitt gehören mit mehr als 200 Mitgliedern zu den großen und vor allem aktivsten im Lande. Bei auswärtigen Veranstaltungen stellen sie in der Regel mit mehr als 50 Teilnehmern stets die stärkste Mannschaft. Zu vier eigenen Veranstaltungen konnten 1500 Wanderer begrüßt werden.

Um den Fortbestand des Vereins sicherzustellen, mussten in einer Sondierungssitzung Mitglieder gesucht werden, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Dies gelang, alle zur Wahl stehenden Positionen konnten besetzt werden: Karin Lätsch (Kassenführung), Tove Pauls (Schriftführerin), Hinrich Pauls (technischer Leiter Innendienst), Hans Jürgensen (technischer Leiter Außendienst), Inga Jürgensen (Vertrauensfrau), Walter Brodersen, Helga Nissen und Kirstin Rieck (alle Festausschuss) und Annegret Hinrichsen (Kassenprüfung). Peter Lätsch und Gerhard Hinrichsen schieden aus dem Festausschuss aus, ebenso Annegret Hinrichsen als technische Leiterin Innendienst. Hans Jürgensen vom Vorstand überreichte den Dreien als Anerkennung für ihre Arbeit ein kleines Geschenk vom Verein.

Ungewöhnlich viele offizielle Auszeichnungen des Deutschen Volkssportverbandes wurden nun an Lindewitter Wanderer überreicht. Während Elisabeth Dümchen für 75 Teilnahmen und 1000 Kilometer ausgezeichnet wurde, ist der neue Vorsitzende Dieter Petersen ein paar Schritte weiter. Er erhielt das internationale Volkssportabzeichen für 30.000 erwanderte Kilometer. Weitere Auszeichnungen für besondere Verdienste um den Verein und den Verband erhielten: Peter Gantzer (Anerkennungsnadel in Bronze), Peter Lätsch (Anerkennungsnadel in Gold) und Herbert Rieck (Verdienstplakette in Bronze). Als eifrigster Wanderer des vergangenen Jahres erwies sich Manfred Kulbeik mit 304 Teilnahmen an Veranstaltungen oder auf permanenten Wanderwegen.

Bei den Wanderfreunden stößt die jüngste Maßnahme ihres Verbandes bitter auf. Die Startgebühr für offizielle Wanderungen wurde von zwei auf drei Euro erhöht. „Dies ist wohl kaum geeignet, neue Mitglieder für die um ihre Existenz kämpfenden Vereine zu finden“, befand Johannes Andresen unter Zustimmung der übrigen Wanderer.

von links: Kirstin Clausen – Festausschussmitglied, Tove Pauls – Schriftführerin, Walter Brodersen, Helga Nissen – Festausschussmitglieder, Dieter Petersen – 1. Vorsitzender, Inga Jürgensen – Vertrauensfrau, Hans Jürgensen – technischer Leiter Außendienst, Karin Lätsch – Kassenwartin, Wilfried Ribbert – 2. Vorsitzender. Auf dem Bild fehlt: Hinrich Pauls, technischer Leiter Innendienst

Natürlich sollten auch die fleißigsten Wanderer, die im laufenden Jahr über 50 Wanderungen geschafft hatten, wieder mit einem Pokal geehrt werden. 14 Wanderer haben sich gemeldet und zwar

  • Manfred Kulbeik mit 304 Wanderungen
  • Bernhard Petersen mit 272 Wanderungen
  • Elke Schlund mit 209 Wanderungen
  • Günter Rossow mit 109 Wanderungen
  • Dörte Kulbeik mit 169 Wanderungen
  • Dieter Petersen mit 135 Wanderungen
  • Wilfried Ribbert mit 114 Wanderungen
  • Herbert Rieck mit 110 Wanderungen
  • Holger Lund mit 108 Wanderungen
  • Vangeliya Chakarowa mit 108 Wanderungen
  • Regina Pagenkopf mit 102 Wanderungen
  • Heinz-Karl Morgenthal mit 78 Wanderungen
  • Kirstin Rieck mit 59 Wanderungen
  • Fabian Rieck mit 50 Wanderungen
von links: Holger, Vangeliya, Dieter und Bernhard mit den erwanderten Pokalen für das Jahr 2019
von links: Manfred und Dörte haben von Bernhard ihren Pokal für 2019 erhalten.

Außerordentliche Mitgliederversammlung am 9. 10. 2019

49 Mitglieder waren der Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung gefolgt und zeigten damit Interesse. Schließlich sollte es um den Fortbestand unseres Wandervereins gehen. Wie überall fehlt es an Nachfolgern für den Vorstand. Helfen bei den Veranstaltungen wollen alle gern, jedoch keine Verantwortung und keinen Vorstandsposten übernehmen. Es stellte sich heraus, das durch Postentausch drei Personen weiterhin bereit sind mitzuarbeiten. Eine neue Wanderfreundin ist bereit, den Schriftwartposten zu übernehmen. Knackpunkt ist und bleibt die Besetzung des Festausschusses, der zurzeit aus zwei Personen besteht, aber auch aus mehreren bestehen könnte, um die Arbeit bei den Wanderveranstaltungen auf mehrere Schultern verteilen zu können. Den Leiter Innendienst würde ein neuer Wanderfreund offiziell im nächsten Jahr übernehmen, aber noch kommissarisch bis Oktober von der jetzigen Inhaberin entlastet werden. Der Posten des 2. Vorsitzenden ist noch besetzt, die Kassenwartin erklärt sich bereit weiterzumachen unter der Bedingung, nicht mehr bei den Auf- und Abbauten der Veranstaltungen helfen zu müssen. Es sind somit alle aufgefordert, Ehrenamtliche für die Arbeit im Festausschuss zu finden. Nur wenn wir hier Erfolg haben, kann der Verein bestehen bleiben. Es wäre doch sehr schade, wenn auch unser Verein “die Segel streichen” würde.

Jahreshauptversammlung 2019 in der Gaststätte Sillerup

58 Mitglieder konnte Bernhard Petersen zur Jahreshauptversammlung der Wanderfreunde Lindewitt in der Gaststätte Sillerup begrüßen. Mit genau 14 Neueintritten konnten die Abgänge aufgefangen und die Mitgliederzahl auf konstant 207 gehalten werden.

Der Verein war im abgelaufenen Jahr sehr aktiv: zwei Wochenendveranstaltungen (eine mit Radfahren), eine Tageswanderung mit Radfahren zu Gunsten des Mukoviszidose-Vereins, eine Herbstwanderung und als Höhepunkt eine geführte Wanderwoche, die unter dem Motto „Wandern an der Küste“ stattfand und Wanderer aus ganz Deutschland anlockte. Der Permanente Wanderweg in Schafflund wird zwar immer noch gut besucht, aber mit 1350 Wanderen leider mit abnehmender Tendenz. Die internen Veranstaltungen wie die Radtour von Linnau aus, die Tagesfahrt nach Mölln und das Weihnachtsessen mit Tombola waren weitere Höhepunkte im Vereinsleben.

links: Wilfried Ribbert ist jetzt unser 2. Vorsitzender; Bernhard gratuliert

Einige Vorstandsposten standen wieder zur Wahl. Der 2. Vorsitzende Herbert Rieck stand nicht mehr zur Verfügung, dafür wurde Wilfried Ribbert gewählt, was allgemein mit Erleichterung aufgenommen wurde. Karin Lätsch und Annegret Hinrichsen wurden auf eigenen Wunsch nur für ein weiteres Jahr zur Kassenführerin bzw. zur technischen Leiterin Innendienst gewählt, da beide sich mit dem Gedanken tragen, ihre Posten nach langjähriger Tätigkeit aufzugeben. Elke Ruppel wird die Kassenprüfung unterstützen.

Die Satzungsänderung, die nach den neuen Datenschutzbestimmungen fällig war, wurde einstimmig beschlossen. Hier die neue Fassung:

Der Wandereifer einzelner Mitglieder bleibt ausgeprägt. Allein 20 Vereinsmitglieder wurden für mehr als 50 Teilnahmen an Wanderveranstaltungen in 2018 mit einem Pokal ausgezeichnet.

Die fleißigsten Wanderer erhielten einen Pokal (3 Personen fehlten)

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, besonders auch dem ausscheidenden Vorstandsmitglied Herbert Rieck für seine 10jährige Tätigkeit. Ihm ist zu verdanken, dass der Verein den Permanenten Wanderweg in Schafflund einrichtete und die geführte Wanderwoche in 2018 zum dritten Mal durchgeführt hat. Wer das Protokoll der Jahreshauptversammlung gern lesen möchte, hat hier die Möglichkeit dazu:

Jahreshauptversammlung 2018 in der Gaststätte Sillerup

58 Vereinsmitglieder waren der Einladung zur Mitgliederversammlung gefolgt und sorgten dafür, dass der neue Vorstand der alte blieb. Vorsitzender Bernhard Petersen ließ sich ein letztes Mal für zwei Jahre zur Wahl stellen. Dies fiel ihm um so leichter, als dass er sehr gern mit seinem Vorstand zusammenarbeitet. Na, warten wir mal die zwei Jahre ab, denn auch die Vorstandsmitglieder arbeiten gern mit ihm zusammen.

Nach den Berichten laut Tagesordnung und den Wahlen wurde die Satzung (Satzung Version 2018) einstimmig formell bezüglich des Mitgliedsbeitrages auf Euro angepasst.

Wie jedes Jahr wurden die aktivsten Wanderer des Vereins mit einem Pokal geehrt. 17 Personen (2 fehlen auf dem Foto) hatten die geforderten 50 Wanderungen im Jahr 2017 geschafft. Wir gratulieren herzlich. Bernhard forderte die Vereinsmitglieder bei der Gelegenheit auf, öfter den Permanenten Wanderweg in Schafflund zu absolvieren. Er ist mit der Beteiligung nicht ganz zufrieden, wenn auch der Weg in Schafflund zu den am meisten frequentierten in Schleswig-Holstein gehört. Immerhin wurden 2017  1755 Startkarten verkauft (2016 waren es 1852).

Die wiedergewählten Vorstands- und FestausschussmitgliederDer wiedergewählte Festausschuss (li Peter Lätsch, rechts Gerhard Hinrichsen) rahmt die wiedergewählten Vorstandsmitglieder ein (von links: Hans Jürgensen, Schriftwart, Bernhard Petersen, 1. Vorsitzender, Inga Jürgensen, technische Leiterin Außendienst, Dieter Petersen, Hauptvertrauensmann)

Die aktivsten Wanderer erhielten einen Pokal

Die aktivsten Wanderer erhielten einen Pokal

Bernhard nahm zum Abschluss auch noch die Mitgliederversammlung zum Anlass, die nächsten Ehrungen für die Absolvierung des Permanenten Wanderweges vorzunehmen. Hierzu bitte hier klicken.

Jahreshauptversammlung 2017 in der Gaststätte Sillerup

Der alte ist der neue VorstandSie unterstützen den Vorsitzenden Bernhard Petersen weitere zwei Jahre im Vorstand: Karin Lätsch, Annegret Hinrichsen und Herbert Rieck (von l.n.r.)
Die geehrten Wanderer aus dem Jahr 2016Die aktivsten Wanderfreunde um Bernhard Petersen (hinten, links) und Elke Schlund (3. von rechts)

65 Mitglieder konnte Bernhard Petersen zur Jahreshauptversammlung der Wanderfreunde Lindewitt in der Gaststätte Sillerup begrüßen. Mit 205 Vereinsmitgliedern bleibt die Entwicklung leicht positiv, während im Lande viele Vereine eine gegenteilige Entwicklung beklagen und teilweise aufgeben müssen.

Auch der Wandereifer bleibt ausgeprägt. Allein 16 Vereinsmitglieder wurden für mehr als 50 Teilnahmen an Wanderveranstaltungen in 2016 ausgezeichnet. Dazu gehören vor allem die nachgewiesenen Strecken auf den permanenten Wanderwegen, wie sie von den Vereinen im Lande angeboten werden. Für 2016 hat Bernhard Petersen 431 durchgeführte Wanderungen auf seinem Konto, also mehr als eine am Tag. Elke Schlund kommt mit ihren fast 80 Jahren auf 405 Teilnahmen. Sie wurde noch für eine andere Leistung ausgezeichnet. Seit 2009 ist sie die zwölf Kilometer des permanenten Wanderweges in Schafflund 1200 Mal gelaufen, dies sind allein auf dieser Strecke 14400 Kilometer.

„Wir haben einen guten Namen in Schleswig-Holstein“, sagte Bernhard Petersen. Allein die Sommer- und die Winterwanderung 2016 in Lindewitt zogen 1100 Wanderer aus dem ganzen Land an. Aber auch bei auswärtigen Veranstaltungen hinterließen die Wanderfreunde einen nachhaltigen Eindruck. Sie waren stets die stärkste Vereinsgruppe, wenn sie meistens mit mehr als 60 Teilnehmern wanderten.

Einige Vorstandsposten standen wieder zur Wahl. Mit Herbert Rieck zum 2. Vorsitzenden, Karin Lätsch zur Kassenführerin und Annegret Hinrichsen zur technischen Leiterin Innendienst wurden die bisherigen Amtsinhaber für zwei weitere Jahre bestätigt. Regina Pagenkopf wird die Kassenprüfung unterstützen.

Die diesjährige mehrtägige Fahrt über Himmelfahrt geht in den Bayrischen Wald nach Elisabethszell, für 2018 ist die Insel Rügen angedacht. Natürlich wird auch dort gewandert, denn „vom Sitzen geht der Bauch nicht weg“, wie Bernhard betont. Und dann noch: Unter www.wanderfreunde-lindewitt.de ist die Homepage des Vereins nun auch auf dem Smartphone gut lesbar. Bericht und Fotos Reinhard Friedrichsen