Jubiläum


40 Jahre Wanderfreunde Lindewitt e.V.

Die Gründungsmitglieder Marlies Clausen, Hans Boysen, Helmut Boysem, Bernhard Petersen, Andreas ChristiansenDie Gründungsmitglieder Marlies Clausen, Hans Boysen, Helmut Boysen, Bernhard Petersen, Andreas Christiansen (von links)
Zum 40jährigen Bestehen der Wanderfreunde Lindewitt waren genau 100 Mitglieder und einige Ehrengäste in den Landgasthof Wiehekrug gekommen. Vorsitzender Bernhard Petersen beleuchtete in seinem Rückblick die Geschichte des Vereins mit all seinen Aktivitäten. An der Gründungsversammlung des Vereins hatten 1974 im Cafe Scharff in Lindewitt 13 Personen teilgenommen. Zu den jährlichen Veranstaltungen gehören zwei Wanderwochenenden, ein Wandernachmittag, im Wechsel eine Unicef- oder Mukoviszidose-Wanderung und – für viele Mitglieder der Höhepunkt, eine 5-tägige Wanderfahrt. Mit einer zünftigen Weihnachtsfeier für alle Mitglieder und Freunde endete dann das aktive Jahr. Im Jubiläumsjahr waren die Ehrenamtler besonders aktiv: zusätzlich zu den üblichen Veranstaltungen wurde zusammen mit den dänischen Wanderfreunden  eine Gedenkwanderung an die Schlacht bei den Düppeler Schanzen vor 150 Jahren veranstaltet, bei der mehr als 700 Personen gemeldet waren. Anlässlich der Delegiertentagung des Landesverbandes gab es eine Nachmittagswanderung, und der Höhepunkt bildete die erste geführte Wanderwoche, an der über 50 Personen aus Nah und Fern (sogar aus den Niederlanden) teilnahmen.
Im Jahr 2009 richtete der Wanderverein in Schafflund einen permanenten Wanderweg mit Strecken von sieben und zwölf Kilometern ein, nebenbei also noch ein kleines 5-jähriges Jubiläum in diesem Jahr.
Fünf Gründungsmitglieder sind noch aktiv, ein Grund für den DVV-Landesverband, eine Ehrung auszusprechen. Der stellvertretende Vorsitzende Herbert Rieck überreichte Urkunden und Medaillen – und Bernhard Petersen, der schon alle Auszeichnungen als langjähriger Vorsitzender bekommen hat, freute sich über 10 Startkarten für den permanenten Wanderweg in Schafflund.